H-1 Jahresabschluss 2014 und Haushalt 2015

Liebe Freund*innen,

nach mehr als 16 Jahren packte Anfang 2014 die Landesgeschäftsstelle ihre Koffer. Es ging von der Jahnstraße in Düsseldorf in das neue Zuhause an der Oststraße. Nach mehr als zwei Jahren Suche, Planen und Umbau hat die Landesgeschäftsstelle neue Räume. Ziel war es, mehr Platz für die Mitarbeiter*innen, die „GRÜNEN“ Mieter*innen und unsere Gremien wie Landesvorstand und Landesarbeitsgemeinschaften zu schaffen. Das wurde auch dank eines robusten Reinvermögens, eines hervorragenden Verkaufserlöses der alten LGS und der zinsgünstigen Kredite anderer Landesverbände und der GLS Bank erreicht.

Das erste Halbjahr 2014 stand im Zeichen der Kommunal- und Europawahl. Mit landesweit 11,38 % der Stimmen konnten wir unser hervorragendes kommunales Wahlergebnis von 2009 annähernd halten. Mehr als 1.500 Kommunalas und Kommunalos sind in die Kommunalparlamente eingerückt. Fantastisch! Schön ist auch der personelle Erfolg bei den Europawahlen. Mit Sven Giegold und Terry Reintke weist NRW nun zwei Grüne Europaabgeordnete auf. Danken möchte ich Sven Giegold für seine Unterstützung bei einer Spendenaktion der Landespartei. Damit konnten wir den Wahletat für die Europawahl um mehr als 40.000 Euro erhöhen.

Aufgrund einer geringeren Zahl absoluter Stimmen bei der Europawahl 2014 – wie schon im Jahr 2013 bei der Bundestagswahl -, hat der Landesverband Einnahmeverluste bei der staatlichen Teilfinanzierung zu verzeichnen. Ab 2016 werden die Ausmaße komplett sichtbar werden. Quintessenz ist, dass wir Anstrengungen unternehmen müssen, um unsere Leistungsfähigkeit für die Wahlen in 2017 halten und verbessern zu können.

Mit dem Prozess 2017 hat sich der neue Landesvorstand mit euch auf den Weg gemacht, die Anmutung und Kampagnenfähigkeit der Partei zu verbessern. Dafür setzen wir über zwei Jahre hinweg mehr als 60.000 Euro ein. Auf diese Weise stellen wir schon jetzt in Kooperation mit den anderen Landesverbänden und dem Bundesverband die Weichen für ein erfolgreiches Wahljahr 2017.

Für die Finanzabteilungen bedeutet das, dass wir schon jetzt das Thema Finanzausstattung und Fundraising in den Fokus nehmen. Dafür bieten der Bundesverband und der Landesverband immer wieder auch Schulungen für Mitglieder zu diesen Themen an.

Der Beschluss der BDK 2014 zum Thema „Mitgliedsbeitragsumlage“ hat zwar keinen Einfluss auf den Haushalt der Landespartei, allerdings auf die Haushalte der Kreisverbände. Mit einem durchschnittlichen Mitgliedsbeitrag von 11,03 Euro ist der Landesverband NRW gut 0,90 Euro unter dem bundesweiten Schnitt. Hier ist eine Baustelle, an der wir unbedingt arbeiten müssen und die wir bereits durch die Fundraisingschulungen angehen. Ziel muss sein, mittelfristig einen Schnitt von 12,50 Euro zu erreichen.
Ansonsten wünsche ich euch viel Spass und Freude mit der Finanzbroschüre. Bei Fragen könnt ihr euch gerne direkt an mich wenden.

Mit GRÜNEN Grüßen, Euer Wolfgang

Weitere Details in der PDF-Version.

Antragsteller*innen: Landesvorstand

PDF

Download (pdf)

Änderungsantrag zu H-1 erstellen

Zeile




Antragsteller*innen



(wird nicht veröffentlicht)

(wird nicht veröffentlicht)

Text




Abschicken